Vorsichtsmaßregeln

  • Befolgen Sie stets die Anleitung und halten Sie die Empfehlungen für den Einsatz des Erzeugnisses und die Verwendung der Stromversorgungselemente ein!
  • Bitte verwenden Sie ausschließlich die empfohlenen Stromversorgungselemente!
  • Beachten Sie die Polung der Anschlüsse!
  • Verwenden Sie nie ungleiche Stromversorgungselemente gleichzeitig, auch keine neuen Akkumulatoren zusammen mit alten, entladene mit geladenen, oder Stromversorgungselemente unterschiedlicher Typen, weil dabei die Akkus mit der geringeren Kapazität beschädigt werden können.
  • Vermeiden Sie Umbau oder Modifizierung der Leuchte oder ihrer Komponenten, weil dadurch der Garantieanspruch erlischt!
  • Vermeiden Sie das Eindringen von Wasser oder sonstiger Flüssigkeiten in das Innere der Leuchte!
  • Richten Sie niemals den Lichtstrahl der Leuchte in die Augen von Menschen oder Tieren - das kann eine kurzzeitige Erblindung hervorrufen.
  • Geben Sie niemals die Leuchten unbeaufsichtigt in Kinderhand!


Wartung und Aufbewahrung

Es wird empfohlen, das Gewinde und die Dichtringe der Leuchte 1-2 Mal im Jahr von Schmutz und altem Schmiermittel zu reinigen. Bitte beachten Sie, dass verschlissene Dichtringe kein guter Schutz der Leuchte vor Wasser oder Staub sind! Verschmutzung und fehlendes Schmiermittel führen zu einem schnellen Verschleiß des Gewindes und der Dichtungen.

Reinigen des Gewindes:

  • Rückwärtigen Deckel abschrauben und Dichtring entnehmen, indem er vorsichtig mit einem Zahnstocher o. ä. angehoben wird (die Verwendung von spitzen oder scharfen Metallgegenständen kann den Dichtring beschädigen!).
  • Dichtring sorgfältig mit einem weichen Tuch (Papierserviette) ohne Lösungsmittel zu verwenden abreiben. Sollte der Dichtring verschlissen oder beschädigt sein, muss er gegen einen neuen ausgewechselt werden.
  • Die Metallgewinde werden mit einer Bürste und Äthylspiritus gereinigt. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die zum Reinigen des Gewindes verwendete Flüssigkeit (Spiritus) nicht in das Innere der Leuchte oder in den rückwärtigen Deckel gelangt, weil das zu einer Störung der Leuchtenfunktion führen kann.

Sobald das Reinigen des Gewindes abgeschlossen ist, ist der Dichtring, ehe er wieder an Ort und Stelle eingesetzt wird, erneut mit einem Schmiermittel auf Polyalphaolefin-Basis, (zum Beispiel Nyogel 760G) zu versehen. Die Anwendung von Schmiermitteln für Fahrzeuge oder sonstigen ungeeigneten Mitteln kann dazu führen, dass der Dichtring aufquillt und die Dichtungen beschädigt werden.

Bei aktiver Benutzung oder Einsatz in besonders staubhaltigem Milieu wird empfohlen, Reinigung und Schmierung nach Bedarf vorzunehmen.